Agenda

5. Februar 2021

10:00 bis 12:00 Uhr

Verfahren

Prozesse und

Von 3D Druck bis zum Entgraten von kleinsten Bohrungen stellen wir optimierte Prozesse und Verfahren vor. Ein weiteres, brennendes Thema ist die Digitalisierung der Fertigungsprozesse

10:05 – 10:30 Uhr

Gianluca Bara

Director Sales Tools
Urma AG

Lösungen für grosse Bohrungen und lange Werkzeuge

Weil Entwicklung teuer ist, liegt ihr Fokus meistens auf Produkten die einen grossen Markt erreichen. Leider bedeutet dies auch weniger raffinierte und effiziente Lösungen für Herausforderungen welche seltener vorkommen. Das muss nicht sein. Wir zeigen konkret wie Bohrungen bis Durchmesser 200mm prozesssicher und schnell gefertigt werden können. Auskraglängen von 10xD kommen nicht jeden Tag vor, aber sie bedeuten oftmals sehr langsame Bearbeitungsgeschwindigkeiten. Zusätzlich nimmt das Risiko von Vibrationen exponentiell zu. Vibrationsabsorbierende Werkzeuge können hier Abhilfe schaffen. Dank modularen Werkzeugsystemen können die hohen Investitionskosten schneller amortisiert werden und sie bieten dabei ein Höchstmass an Flexibilität.


10:35 – 11:00 Uhr

René Kehl

New Business Development Manager
Heule Werkzeug AG

Entgratung beginnt im Design-Stadium

Meist erst zum Zeitpunkt der Fertigung eines Bauteils setzt man sich mit der Frage «Wie können so kleine Grate so grosse Probleme verursachen?» auseinander. Insbesondere Bohrungen mit Durchmesser von weniger als 2.0 mm stellen die mechanischen Entgratwerkzeuge vor grosse Herausforderungen. Die Präsentation zeigt auf, dass je früher der Entgratspezialist ins Projekt mit einbezogen wird, desto besser das Design des Werkstücks für die Entgratung optimiert werden kann. Die gemeinsame Betrachtung des gesamten Herstellungsprozess leistet einen wesentlichen Beitrag zur richtigen Entgratlösung.


11:05 – 11:30 Uhr

Thomas Forrer

Head  of Research & Development
Utilis AG

Gelaserte Spanleitstufen in der Mikrozerspanung

Fehlender Spanbruch und die daraus resultierende ungenügende Spanabfuhr sind wesentliche Herausforderungen in der Zerspanung. Zudem soll bei hoher Produktivität eine bestmögliche Standzeit erreicht werden. Anhand von verschiedenen Beispielen wird gezeigt, wie sich dazu im Bereich des Langdrehens mit gelaserten Spanleistufen wesentliche Verbesserungen auch in schwierig zu bearbeitenden Materialien erzielen lassen.


11:35 – 12:00 Uhr

Steivan Peer

Produktionsleiter
Peertools AG Präzisionswerkzeuge

Anwendung von digitalen Werkzeugdaten

Effizienzsteigerung schon beim Programmieren. Digitale Werkzeugdaten von Sonderwerkzeugen ermöglichen ein effizientes und prozesssicheres CAM Programmieren. Dank exakten Konturen wird auch bei komplexen Werkzeugen eine detailgetreue Simulation und somit auch eine sichere Kollisionsprüfung möglich.

Übersicht weitere Daten

31. März 2021

10:00 bis 12:00 Uhr

Exotische Materialien

bearbeiten

Schwerpunkt ist die Bearbeitung von anspruchsvollen Werkstoffen, wie sie z.B. in der Flugzeugindustrie- oder im Medizinalbereich vorkommen.

FRAISA SA

Potenziale im Hochleistungsfräsen von rost-, säure- und hitzebeständigen Stählen.

Das wirtschaftliche Fräsen von korrosionsbeständigen Stählen erfordert Zerspanungs Know-How, um eine optimale Prozessabstimmung zu gewährleisten. Mit diesem Wissen eröffnen sich dann Zugänge zu HDC Frässtrategien (HighDynamicCutting), welche völlig neue Leistungshorizonte aufspannen. Fraisa stellt seinen Kunden perfekt auf die Anwendung abgestimmte Applikationsdaten zur Verfügung, die präzise auf die Frässtrategien abgestimmt sind. …

WAWO AG

Einsatz von Keramikwerkzeugen bei anspruchsvollen Werkstoffen

Das Entwicklungs-Konsortium bestehend aus den Firmen WAWO Werkzeuge GmbH, TUSA Precision Tools SA, ETH-ZH / INSPIRE und omnino technology entwickelt und untersucht den Einsatz und das Verhalten von Keramikwerkzeugen in verschiedenen Industriesegmenten und Anwendungen. Die Keramikwerkzeuge werden in der Schwerzerspanung anspruchsvoller Werkstoffe wie Titan, nickelfreier Stähle, Rostfreie Stähle, verschiedene Guss-Sorten sowie für die Feinzerspanung von bleifreiem Messing eingesetzt. …

Alesa AG

Kräfte und Gegenmassnahmen während dem Schlitzen und
Trennen bei der modernen CNC Bearbeitung

Spannende Verhaltensweisen von scheibenartigen Zerspanungswerkzeugen und
den Überraschungen bei der Kräftemessung und Visualisierung.
Ideen und Erfahrungen solche Phänomene zu beherschen.

7. Mai 2021

10:00 bis 12:00 Uhr

Mikrozerspanung

Im Fokus sind Bearbeitungslösungen für Uhren- und Instrumentenbau sowie alle Anwendungen im Mikrobereich.

Dixi-Polytool SA

Micro-fraises et fraises à lubrification orientée et accélérée

DIXI Polytool SA présente son concept novateur DIXI COOL + pour ses fraises et micro-fraises de haute performance. Cette série de fraises, avec son brevet déposé, possède une bague d’arrosage directionnelle permettant d’orienter le lubrifiant au plus près de la zone de coupe et d’accélérer sa vitesse. …

Diametal Group

DIASkiving Powerskiving / Mikroskiving

Les transmissions de puissance par engrenages sont en pleine révolution. Que ce soit avec des micro-engrenages ou avec des engrenages de plus grandes dimensions comportant des dentures fines de précision et permettant notamment de réduire le bruit, la miniaturisation des transmissions mécaniques …

DC-Swiss

Gewindelehren und Prüfsysteme in der Mikrotechnologie

Die spanabhebende Herstellung von Komponenten, insbesondere in der Mikrotechnologie, erfordert Päzisionswerkzeuge, präzises Arbeiten aber auch präzise Kontrollen. Ziel des Vortrages ist es aufzuzeigen, welche Gewindefehler auftreten, welche Methoden zur Gewindeprüfung angewendet werden, was dessen …

ESKENAZI SA

Conception et fabrication de miro-fraises à arrosage central

Etude et développent de micro-fraises de haute performance en métal dur avec un canal central de lubrification et des sorties latérales au niveau de la pointe. Cette étude, réalisée en collaboration avec l’HEPIA, a permis de définir la position optimale des sorties du fluide, de limiter  la fragilisation du matériau de base  …

4. Juni 2021

10:00 bis 12:00 Uhr

Werkzeuge spannen

Werkstücke und

Die Spannung von Werkzeugen und Werkstücken sind entscheidende Faktoren für das wirtschaftliche Zerspanen.

Rego-Fix AG

Die Entstehung eines Industriestandards: DIN6499 ER Spannzange

Eine klassische Schweizer Erfolgsgeschichte: Als REGO-FIX 1972 die ER Spannzange einführte, eroberte diese in Kürze die Welt! Das innovative Werkzeugspannsystem des Baselbieter Herstellers setzte sich 20 Jahre später als Industriestandard nach DIN 6499 durch. Ein Rück- und Ausblick auf das weitverbeiteste Werkzeug-Spannsystem der Welt. …

Triag

Die Automatisierungsmethoden von CNC-Fräsmaschinen im Vergleich

Mit unserem Referat möchten wir die Unterschiede zwischen der Pallet-Automatisierung, der Teilebestückung per Roboter für Zerspanungsmaschinen sowie der kombinierten Methode aus beiden Systemen aufmerksam machen und diese gegenseitig vergleichen. In unserem Kundenportfolio sind Betriebe mit allen drei Methoden vertreten, …

BIG-Kaiser

Ultra Präzises Hydrodehnspannfutter

BIG KAISER zeigt die Funktionsweise der Hydrodehntechnologie beim Spannen von Fräswerkzeugen. Wo liegen die technischen Herausforderungen, wie funktioniert Hydrodehntechnologie in der Praxis und wo liegen die Vorteile gegenüber alternativen Spannsystemen?

3. September 2021

10:00 bis 12:00 Uhr

Schneidenveredelung

Die richtige Behandlung der Schneidkante ist entscheidend für Schneidverhalten und Standzeit des Werkzeuges. Zusammen mit dem idealen Kühlschmierstoff tragen diese beiden Faktoren massgeblich zum guten Zerspanungsresultat bei.

Profin

Schneidkantenpräparation

Welche aktuellen Verfahren zur Schneidkantenpräparation sind Markt vorhanden und was sind deren Vor- und Nachteile? Was bringen Schneidkantenpräparationen in Bezug auf verschiedene Werkzeugtypen (Schaftfräser und -Bohrer, Walzenfräser, Räumwerkzeuge. Wie werden die Schneidkanten gemessen und welche Toleranzen und Auswirkungen sind feststellbar. Wir gehen auch auf die Vorteile von Flakkotieren ein und beschreiben das Verfahren.

Blaser-Swisslube

Kühlschmierstoff als Erfolgsfaktor

Moderne Kühlschmierstoffe sind ein wichtiger Erfolgsfaktor um die Produktivität zu steigern. Das tägliche Überwachen und Warten von KSS ist heute noch stark abhängig von Personen. Blaser entwickelt Überwachungssysteme die dieses Phänomen ändern können. Automatisierte Produktionen können dadurch wesentlich einfacher geplant und überwacht werden.

Oerlikon-Balzers

Perfekte Abstimmung von Schicht und Schneide als Schlüssel zum Erfolg in der Mikrozerspanung

Die Produktion von Kleinstbauteilen ist ein wichtiger, stetig wachsender Wirtschaftszweig. Die Anwendung dieser Werkzeuge reicht von der Dental- und Medizintechnik, über die Automobil- und Elektronikindustrie bis hin zum Werkzeug- und Formenbau. Zusätzlich kommen heute immer mehr schwer zerspanbare Materialien zum Einsatz, z.B. gehärtete und rostfreie Stähle, Titan, Ni.- Legierungen, keramische Materialien bis hin zu Gold und Platin. …

©Copyright - Swissmem Zerspanungsseminar 2021